Entwicklung und Alterungspotential

Der Dézaley öffnet sich erst nach zwölf Monaten richtig. Er hat zu diesem Zeitpunkt seine ganze Rasse und seine Persönlichkeit entwickelt und kann sich – je nach Jahrgang – weitere fünf bis zehn Jahre halten.

Geschmackliche Charakteristiken

Die charakteristischen Aromen des Dézaley erinnern an Mandeln und geröstetes Brot und werden ergänzt durch Düfte von Tee und Honig. Im Munde kräftig und körperreich, offenbart er ausladende und nachhaltige Geschmacksnoten mit einem sehr charakteristischen Röstton. Mit der Zeit entwickelt der Dézaley ein komplexes Bukett mit Noten von Haselnuss, Bienenwachs und eingemachten Früchten. Als Aperitif sehr geschätzt, ist er ein ausgezeichneter Begleiter zu grilliertem Hummer, einem Meerfischgratin, einem Turbotpavé oder einer Forelle an Mandeln. Er passt auch hervorragend zu Hartkäsen (Gruyère). Trinktemperatur: 12-14°C.